Viel Papier und viel Herz - unser Büro mit Marion Hartmann 

 

Für viele ist sie die erste Anlaufstelle - die Pfarramtssekretärin. Bei uns kümmert sich Marion Hartmann um alles, was mit dem Büro zu tun hat. Und dazu gehört Einiges: eingehende Post weiterleiten, Patenscheine ausstellen, telefonische Auskünfte erteilen, Korrespondenz mit anderen Gemeinden führen, den Terminkalender verwalten, Einladungen schreiben ... und, und, und. Dazu ist das Büro immer auch Gedächtnis der Gemeinde. Hier werden die Ordner und Karteien geführt, die die Gemeindeverwaltung am Laufen halten. Hätten wir unsere Pfarramtssekretärinnen nicht, wir würden sie wohl erfinden müssen.

Sie erreichen unser Büro mit Frau Hartmann jeweils am Dienstag und am Donnerstag von 10:00 - 12:00 Uhr unter der Telefon-Nr. 77507

 

Damit alles klappt, glänzt und strahlt - unsere Küsterin Hiltraud Striesche.


Ein Küster ist dem Namen nach ein Wächter. Einer, der über das Gebäude wacht und sich um die äußeren Angelegenheiten des Gotteshauses sorgt. Schaut man auf das Arbeiten und Wirken unserer Küsterin, dann fällt schnell auf: Für Hiltraud Striesche ist der Küsterdienst mehr als nur Kümmern um Äußeres. Sie sorgt dafür, dass unsere Räume zu Orten werden, an denen man sich wohlfühlt. Vieles geschieht dabei unaufällig - doch wenn alles einladend und freundlich eingerichtet ist, dann darf sicher sein, dass sie daran großen Anteil hat..

Zu erreichen ist Frau Striesche am besten über den Anschluss des Gemeindehauses. Tel.: 7005910.

 

Mit Engagement, Einfühlungsvermögen und Humor - unsere Diakonin Karin Koeppen


Konfirmandenarbeit, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen - das ist der Arbeitsschwerpunkt von Karin Koeppen unserer Diakonin. Doch sie kann und macht viel mehr, auch wenn ihr Stellenzuschnitt das gar nicht mehr hergibt. Denn sie hat Herzblut für ihre Arbeit und die Menschen mit denen sie zusammenarbeitet. Und so kommen die Jugendgruppe und die Konfirmanden gern mit ihr zusammen - denn hier macht es Spaß. Und auch wer mal etwas auf dem Herzen hat, der ist bei ihr gut aufgehoben.

Zu erreichen ist Frau Koeppen unter der Telefonnummer: 501812

 

Den Bedürftigen nah - unsere diakonische Mitarbeiterin Iris Bülles

Unsere Gemeinde verfügt nicht nur über einen Schatz an haupt.-und ehrenamtlichen Mitarbeitern, sie verfügt auch über ein großzugiges Erbe, das nach dem Willen der Erblasser den bedürftigen Gemeindegliedern zugute kommen soll.

Diese Arbeit hat Iris Bülles übernommen. Mit einem Stundenanteil von 10 Stunden in der Woche kümmert sie sich um bedürftige Menschen. Das kann von der Begleitung älterer Menschen bei Einkäufen bis zum Kochen von Mittagessen gehen, weil eine Mutter im Krankenhaus das Bett hüten muss. Für sie alle ist sie da. Ein gutes Wort und ein freundliches Gesicht gibt es gratis dazu.

Neben ihrer Anstellung als diakonische Mitarbeiterin ist Iris Bülles noch ehrenamtlich als Lektorin in unserer Gemeinde tätig und leitet den Besuchsdienst der Gemeinde.

 

Der Mann an der Orgel und am Klavier: Folker Froebe

"Ich wünsche gewiß von Herzen, dass jeder die göttliche und vortreffliche Gabe der Musik lobte und priese. Ich werde von der Menge und Größe ihrer guten Eigenschaften so überschüttet, dass ich weder Anfang, Ende noch Maß meiner Rede finde kann." So hat sich unser Namensgeber der Gemeinde, Martin Luther, zur Musik geäußert. Recht hat er!  Was wäre ein Gottesdienst ohne die Musik? Es würde wohl etwas Wichtiges fehlen. Damit wir mit immer dieser Gottesgabe versorgt sind, sitzt Folker Froebe an der Orgel und bei modernen Liedgut auch am Klavier und bereichert und begleitet durch sein Spiel unsere Gottesdienste. Und wer Ohren hat zu hören, kann hören, dass ihm das Freude macht und er sowohl gekonnt alte Meister spielt, als auch mit Eigenem die Gemeinde beflügelt.

Verheiratet ist Folker Froebe mit Eva Schad, die im Kirchenkreis als Kreiskantorin arbeitet. Wer mehr über die Musik im Kirchenkreis Bremerhaven erfahren möchte, der folge diesem Link: www.kreiskantorat-bremerhaven.de